Bildnerische Erziehung

Im Fach Bildnerische Erziehung werden durch das praktische Tun einerseits KreativitĂ€t und TeamfĂ€higkeit gefördert, andererseits  soziale FĂ€higkeiten und unterschiedliche Problemlösungsstrategien erlernt, die im weiteren beruflichen Leben SchlĂŒsselkompetenzen sein können.

Die Begegnung mit Kunstwerken und kunstgeschichtliche Einblicke brechen verfestigte Sehgewohnheiten auf und wecken Toleranz, EinfĂŒhlungsvermögen und WertschĂ€tzung fĂŒr kulturelle Vielfalt. Durch die Einbeziehung des Computers und der modernen Medien wird die FĂ€higkeit erworben, der anwachsenden Bilder- und Informationsflut wachsam und kritisch zu begegnen. Seit Jahren ist ein wesentlicher Bestandteil unseres BE-Unterrichts die Auseinandersetzung mit dem sozialen Umfeld der Schule. Unser Lebensraum wird  in Filmproduktionen oder Fotodokumentationen nĂ€her beleuchtet. Besonders motiviert sind unsere SchĂŒler/innen durch die regelmĂ€ĂŸige und erfolgreiche Teilnahme an unterschiedlichsten Wettbewerben und Projekten.